Kampf gegen das Bünzlitum (DE)

Kampf gegen das Bünzlitum (DE)

Kampf gegen das Bünzlitum (DE)

Regular price CHF 35.00
/
Product language: German
Tax included. Shipping calculated at checkout.

Kampf gegen das Bünzlitum ist ein bitterböses Schweizer Kult-Kartenspiel für bis zu 10 Fieslinge ohne Schamgefühl.

DAS SPIEL

Der Kickstarter-Erfolg von Angela Vögtli besteht aus 150 roten Karten (Fragekarten), 450 weissen Karten (Antwortkarten) und einer unglaublich tollen und robusten Kartonbox. Mit einem Kampfgewicht von sagenhaften 1.65 Kilogramm eignet es sich zudem als Mordwaffe, Sportgerät oder in grosser Anzahl als Möbelstück.

DIE REGELN

Jeder Fiesling zieht acht Karten vom weißen Stapel. Der Rundenboss zieht eine Karte vom roten Fragestapel und liest diese laut vor. Nun wählt jeder Spieler aus seiner Hand die lustigste/amoralischste Antwort und übergibt diese verdeckt dem Rundenboss. Der Rundenboss liest alle erhaltenen Antworten vor und wählt seinen Favoriten aus. Der Gewinner erhält die rote Karte als Trophäe zum Rumprollen. 

Nun füllen alle Spieler ihre Hand wieder auf acht Karten auf und der Rundenboss geht im Uhrzeigersinn weiter – der bitterböse Spass beginnt von vorne. Muahaha!

Product specifications

Language: German
Publisher: Kampfhummel Spiele GmbH

Gibt es offizielle Turniere oder Wettbewerbe für "Kampf gegen das Bünzlitum"?

Es gibt keine weit verbreiteten offiziellen Turniere, aber es gibt oft lokale Wettbewerbe und Events, die von Brettspiel-Clubs oder bei Spieletreffen organisiert werden.

Wie lange dauert eine durchschnittliche Spielrunde von "Kampf gegen das Bünzlitum"?

Eine Spielrunde kann zwischen 30 Minuten und 2 Stunden dauern, abhängig von der Anzahl der Spieler und wie schnell die Runden gespielt werden.

Was bedeutet "Bünzlitum" und wie beeinflusst es das Spiel?

"Bünzlitum" ist ein Schweizerdeutscher Ausdruck und beschreibt spießiges, engstirniges Verhalten. Das Spiel nutzt dieses Konzept, um humorvolle und manchmal sarkastische Kartenkombinationen zu erstellen, die dieses Verhalten verlustigend darstellen.

Wie viele Spieler können da Spiel spielen?

Das Spiel kann mit mindestens drei Spielern gespielt werden, aber es ist für größere Gruppen bis zu 20 Spielern oder mehr geeignet, um den maximalen Spaß zu gewährleisten.

Gibt es eine digitale Version von "Kampf gegen das Bünzlitum"?

Es gibt keine offizielle digitale Version des Spiels, aber es gibt inoffizielle Online-Varianten und Plattformen, auf denen ähnliche Spiele gespielt werden können.

Spielinhalte von Bünzlitum:

  • 1 Spielbrett (darstellend eine Schweizer Gemeinde)
  • 5 Spieler-Tableaus
  • 100 Einflussmarker (in 5 Farben)
  • 50 Ressourcentokens (Geld, Beziehungen, Ruf)
  • 1 Würfelset (6 Würfel)
  • 80 Ereigniskarten
  • 60 Aktionskarten
  • 15 Gemeindekarten
  • 20 Zielkarten
  • 1 Spielanleitung

Spielaufbau:

  1. Spielbrett: Platziere das Spielbrett in der Mitte des Tisches.
  2. Spieler-Tableaus: Jeder Spieler wählt eine Farbe und nimmt das entsprechende Spieler-Tableau und die Einflussmarker.
  3. Ressourcentokens: Platziere die Ressourcentokens in Reichweite aller Spieler.
  4. Kartendecks: Mische die Ereignis-, Aktions- und Gemeindekarten und platziere sie verdeckt auf dem Spielbrett. Jeder Spieler erhält 5 Aktionskarten.
  5. Zielkarten: Jeder Spieler zieht zwei Zielkarten und behält eine, die andere wird abgelegt.
  6. Startressourcen: Jeder Spieler beginnt mit 3 Geld, 2 Beziehungen und 1 Ruf.

Ziel des Spiels:

Das Ziel ist es, am Ende des Spiels den größten Einfluss in der Gemeinde zu haben, indem man Ressourcen sammelt, Beziehungen pflegt und strategische Aktionen durchführt.

Spielablauf:

  1. Runden: Das Spiel wird über eine festgelegte Anzahl von Runden gespielt (normalerweise 10). Jede Runde besteht aus mehreren Phasen.
  2. Phasen einer Runde:
    I. Ereignisphase: Ziehe eine Ereigniskarte und folge den Anweisungen. Diese können positive oder negative Auswirkungen auf die Spieler haben.

    II. Planungsphase
    : Jeder Spieler wählt verdeckt eine Aktionskarte aus seiner Hand aus.

    III. Aktionsphase: Enthülle die gewählten Aktionskarten und führe die Aktionen in Reihenfolge der Karteninitiative aus. Aktionen können das Sammeln von Ressourcen, das Ausspielen von Einflussmarkern oder das Bauen von Beziehungen sein.

    IV. Gemeindephase
    : Ziehe eine Gemeindekarte und führe die beschriebenen Gemeindeveränderungen durch.

Aktionen und Karten:

  • Aktionskarten: Diese Karten ermöglichen es den Spielern, spezielle Aktionen durchzuführen, wie z.B. Ressourcen zu sammeln, neue Beziehungen zu knüpfen oder Ruf zu steigern.
  • Ereigniskarten: Diese Karten bringen unvorhersehbare Ereignisse ins Spiel, die das Spielgeschehen beeinflussen können.
  • Gemeindekarten: Diese Karten stellen Veränderungen in der Gemeinde dar, die die Strategie der Spieler beeinflussen können.

Siegbedingungen:

Am Ende des Spiels wird der Einfluss jedes Spielers anhand der gesammelten Ressourcen, erfüllten Ziele und platzierter Einflussmarker bewertet. Der Spieler mit dem höchsten Einfluss gewinnt das Spiel.

Besondere Regeln:

  • Beziehungen: Beziehungen können als Ressource genutzt werden, um bestimmte Aktionen zu verbessern oder zu ermöglichen.
  • Ruf: Ein hoher Ruf kann Vorteile bei bestimmten Aktionen oder Ereignissen bieten.
  • Ziele: Erfüllte Zielkarten geben zusätzliche Punkte am Ende des Spiels.

Optionale Regeln:

  • Hausregeln: Spieler können eigene Regeln hinzufügen, um das Spiel individueller zu gestalten.
  • Erweiterungspakete: Zusätzliche Karten und Regeln können das Spiel erweitern und für mehr Abwechslung sorgen.

Diese Regeln bieten einen grundlegenden Rahmen für das Spielen von Bünzlitum und machen es zu einem fesselnden und strategischen Spiel für die Spieler. Die Spannung in Bünzlitum ergibt sich aus der Notwendigkeit, Ressourcen geschickt zu managen, Beziehungen aufzubauen und die sich ständig ändernden Ereignisse und Gemeindeveränderungen zu berücksichtigen.

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Recently viewed